5.Tag Sarawak - Borneo

Der Shuttlebus & Was unternimmt man auf Borneo ?

Die Klimaanlage wird wohl die nächsten Nächte aus bleiben, da ich heute mit einem unangenehmen Kratzen im Hals erwacht bin. Um die Bequemlichkeit für verwöhnte Touristen zu komplettieren, verkehrt zwischen den auf dem Berg gelegenen Zimmern und dem unteren Hotelbereich ein Shuttle Bus. Ein Knopfdruck genügt und man wird im klimatisierten Kleinbus die unglaubliche Strecke von ca. 500m entweder bergab oder bergauf gebracht. Wir entschlossen uns bald, diesen Service nur noch bergauf zu benutzen. Nach einem reichhaltigen Frühstück erkundeten wir das Ausflugsangebot, da uns ein reiner Badeaufenthalt zu langweilig werden würde. Gut informiert und beraten wurden wir von dem Mitarbeiter der Travel Agency in unserem Hotel. Dort buchten wir für die nächsten Tage einen Ausflug zu einem der typischen Longhäuser, die Unterkünfte der Ureinwohner Malaysias, und einer Orang Utan Aufzuchtsstation. Bei unserem Wunsch, einen Ausflug nach Brunei zu organisieren konnte uns der nette Mann zwar nicht behilflich sein, er gab uns aber nützliche Tipps, wie wir es anstellen könnten, um auf eigene Faust das wohl reichste Land Asiens zu entdecken.

Kuching - Hauptstadt von Sarawak

Unser nächster Weg führte uns deshalb mit dem vom Hotel angebotenen und sehr preiswerten Shuttle nach Kuching. Dort besorgten wir uns als 1. unsere Flugtickets nach Miri und die nette Angestellte von Malaysia Airlines organisierte uns auch gleich noch einen Taxifahrer, der uns in ein paar Tagen morgens um 5 Uhr zum Flughafen bringen würde.

Unterhaltungsprogramm für die nächsten Tage damit geregelt war, machten wir uns an die Besichtigung von Kuching, der Distrikthauptstadt von Sarawak. Hier die Zeit bis zur Rückfahrt am Abend zu verbringen, fiel uns nicht schwer. Zuerst ließen wir uns an der „Waterfront“ vom südostasiatischen Flair umwehen.

Da wir auch leidenschaftliche Ausflugsdampferfahrer sind, erkundeten wir die Stadt nun aus der Flussperspektive. Ein kleiner Snack an Bord, ein wirklich informativer Vortrag über die Geschichte der Stadt und ein nettes Kulturprogramm, machten diesen Ausflug unvergesslich. Wieder festen Boden unter den Füssen, beschlossen wir zunächst ein paar lebenswichtige Sachen einzukaufen, da es im Umfeld unseres Hotels weder Einkaufsmöglichkeiten noch andere Restaurants gab. Das anschließende Essen in einem der zahlreichen Restaurants von Kuching genossen wir sehr und dann war es auch schon wieder Zeit, sich am Shuttle Abfahrtspunkt einzufinden.

6. und 7.Tag Sarawak - Borneo

Erholung pur

Diese beiden Tage standen unter dem Motto Extrementspannung mittels dösen am Strand bzw. an den beiden Pools, interessanter Literatur und dem Beobachten der anderen Urlauber.

der uns in ein paar Tagen morgens um 5 Uhr zum Flughafen bringen würde. Unterhaltungsprogramm für die nächsten Tage damit geregelt war, machten wir uns an die Besichtigung von Kuching, der Distrikthauptstadt von Sarawak. Hier die Zeit bis zur Rückfahrt am Abend zu verbringen, fiel uns nicht schwer. Zuerst ließen wir uns an der „Waterfront“ vom südostasiatischen Flair umwehen. Da wir auch leidenschaftliche Ausflugsdampferfahrer sind, erkundeten wir die Stadt nun aus der Flussperspektive.

Ein kleiner Snack an Bord, ein wirklich informativer Vortrag über die Geschichte der Stadt und ein nettes Kulturprogramm, machten diesen Ausflug unvergesslich. Wieder festen Boden unter den Füssen, beschlossen wir zunächst ein paar lebenswichtige Sachen einzukaufen, da es im Umfeld unseres Hotels weder Einkaufsmöglichkeiten noch andere Restaurants gab. Das anschließende Essen in einem der zahlreichen Restaurants von Kuching genossen wir sehr und dann war es auch schon wieder Zeit, sich am Shuttle Abfahrtspunkt einzufinden.

6. und 7.Tag Sarawak - Borneo

Erholung pur

Diese beiden Tage standen unter dem Motto Extrementspannung mittels dösen am Strand bzw. an den beiden Pools, interessanter Literatur und dem Beobachten der anderen Urlauber.