Bei diesem Mr. Cabdriver kam alles zusammen, er stellte den unverschämt hohen Anfangspreis von 25 Rial (ca. 5€) ein und hatte dann nicht Mal Ahnung, wo er das besagte Wind Tower Haus finden sollte. Das Ganze wurde uns allmählich zu blöd und so ließen wir uns zur Villagio Mall bringen, wenigstens hat er die ohne Probleme gefunden.

In Doha gibt es viele Malls, die eine etwas neuer, die andere etwas älter. Das Villagio ist ein Anlaufpunkt für alles, vom Supermarkt, über Designershops, bis hin zu Fast Food Ketten, die ebenfalls einen komplett eigenen Bereich im Zentrum haben. Von außen etwas unspektakulär, aber drinnen fühlt man sich wie in Italien, blauer Himmel, schöne bunte Häuserfassaden und ein Kanal mit Gondeln. Eine Eislaufbahn und ein kleiner Vergnügungspark runden da Angebot ab.

Den Rest des Tages erholten wir uns von dem Taxidebakel, kauften Geschenke für die Daheimgebliebenen und relaxten, nachdem wir günstig per Taxi im Hotel zurück waren, am Pool.

 

21.11.2012 1/2 Tagesausflug zum Inlandsee

Heute war also wieder mal Programm angesagt, zumindest für den 2.Teil des Tages.

Den Vormittag konnten wir bei strahlendblauen Himmel noch am Pool relaxen. Als wir um 14 Uhr an der Hotellobby eintrafen, war von dem Fahrer weit und breit nichts zu sehen. Lag wohl daran dass das Hotel nicht ganz so einfach zu finden war, wie uns mancher Taxifahrer schon bestätigte.Bald darauf saßen wir schon in dem Geländewagen auf dem Weg zur Inland See.

Eine Reise in den Katar ist nicht komplett ohne einen Besuch am Binnenmeer.

Khor Al Daid befindet sich ca. 100km südlich von Doha, die letzten 30km der Strecke fährt man Offroad über die Sanddünen. Es ist daher empfehlenswert nur mit erfahrenen Offroad-Fahrer gehen. Genau wie in Deutschland, sind die Straßen gut ausgebaut und Raser werden durch eine Vielzahl von Blitzern und Geschwindigkeitskontrollen ausgebremst. Wie gesagt endete die Straße abrupt.

Bevor es ab durch die Dünen ging, ließ unser Fahrer erstmal Luft aus den Reifen und dann ging sie auch schon los, die wilde Fahrt am Rand zum Teil recht hoher Dünen. Zum Glück wird mir nicht so schnell bzw. überhaupt nicht schlecht, denn das rauf und runter ist nichts für schwache Mägen.

Der Binnensee ist eigentlich ein riesiger Salzwasser-Einlaß in der Wüste, umgeben von Kilometern hoch aufragenden Sanddünen. Die beste Zeit, um die Dünen zu besuchen ist in den späten Nachmittag, dann ist das Licht für spektakuläre Fotos am besten.

21.11.2012 1/2 Tagesausflug zum Inlandsee

Heute war also wieder mal Programm angesagt, zumindest für den 2.Teil des Tages. Den Vormittag konnten wir bei strahlendblauen Himmel noch am Pool relaxen. Als wir um 14 Uhr an der Hotellobby eintrafen, war von dem Fahrer weit und breit nichts zu sehen. Lag wohl daran dass das Hotel nicht ganz so einfach zu finden war, wie uns mancher Taxifahrer schon bestätigte.Bald darauf saßen wir schon in dem Geländewagen auf dem Weg zur Inland See.

Eine Reise in den Katar ist nicht komplett ohne einen Besuch am Binnenmeer. Khor Al Daid befindet sich ca. 100km südlich von Doha, die letzten 30km der Strecke fährt man Offroad über die Sanddünen. Es ist daher empfehlenswert nur mit erfahrenen Offroad-Fahrer gehen. Genau wie in Deutschland, sind die Straßen gut ausgebaut und Raser werden durch eine Vielzahl von Blitzern und Geschwindigkeitskontrollen ausgebremst. Wie gesagt endete die Straße abrupt.

Bevor es ab durch die Dünen ging, ließ unser Fahrer erstmal Luft aus den Reifen und dann ging sie auch schon los, die wilde Fahrt am Rand zum Teil recht hoher Dünen. Zum Glück wird mir nicht so schnell bzw. überhaupt nicht schlecht, denn das rauf und runter ist nichts für schwache Mägen.

Der Binnensee ist eigentlich ein riesiger Salzwasser-Einlaß in der Wüste, umgeben von Kilometern hoch aufragenden Sanddünen. Die beste Zeit, um die Dünen zu besuchen ist in den späten Nachmittag, dann ist das Licht für spektakuläre Fotos am besten.