Pudong & "The Bund"

Zu Fuß gingen wir bis zur Uferpromenade des Huangpu Flusses. Diese Promenade ist auch bekannt unter dem Namen " The Bund ".Von hier aus hat man einen tollen Ausblick auf Pudong, man kann z.B. eine Bootsfahrt auf dem Fluß machen. Außerdem befinden sich hier die alten Bankgebäude und Hotels aus der Kolonialzeit. Das Bild zeigt die Uferpromenade zur damaligen Zeit.

Die Nanjing Road

Gar nicht weit davon entfernt, befindet sich die Nanjing Road, die riesige Einkaufsmeile, wo es nur so wimmelt vor lauter Menschen.

Wir hatten ziemlichen Hunger und waren nun auf der Suche nach einem Restaurant. Eigentlich kein Problem, des öfteren wird man als Langnase von Mitarbeitern verschiedener Restaurants angesprochen, so wie man es z.B.aus Spanien kennt. Wir wollten uns aber selbst ein Restaurant suchen, das Problem ist nur das die Restaurants meistens in Kaufhäusern in den oberen Etagen liegen. Wir also rein ins Kaufhaus, aber wenn dort alles nur auf chinesisch steht, sucht man unter Umständen ja ewig. Zum Schluß ließen wir uns dann doch überreden und gingen mit so einem Abschlepper in ein Restaurant. Das Essen schmeckte letztendlich auch ganz gut, vielleicht war es etwas teurer als anderswo, aber egal.

Anschließend ließen wir uns von einem Taxi ins Hotel bringen.

17.Tag Shanghai - Die Stadtplanungshalle

Nach dem Frühstück wurden wir von unserem privaten Reiseleiter abgeholt und als erste Station besuchten wir die Stadtplanungshalle.

In dieser Ausstellung kann man die Entwicklung der Stadt Shanghai betrachten, vom kleinen Fischerdorf bis zur heutigen Metropole, zusätzlich gibt es verschiedene Videovorführungen von Zukunftsvorstellungen der Stadt. Sehr beeindruckend war ein riesiges Modell von Shanghai, bei dem allerdings nur Gebäude ab einer gewissen Etagenzahl nachgebildet wurde.

Shanghai`s Altstadt & der Yu Garten

Anschliessend fuhren wir zur Altstadt Shanghai`s mit dem Yu Garten, ein Stadtteil mit typisch chinesischen Gebäuden. Allerdings gibt es wohl in der Stadt nicht mehr viele solcher Bauten, alles ist zu modern.
Der Yu Garten war jedenfalls sehr schön, trotz der Unmengen an Besuchern, was wie schon erwähnt in Shanghai wohl normal ist.

Danach ging es erst einmal zum Mittagessen in ein Restaurant ganz in der Nähe der Altstadt.

17.Tag Shanghai - Die Stadtplanungshalle

Nach dem Frühstück wurden wir von unserem privaten Reiseleiter abgeholt und als erste Station besuchten wir die Stadtplanungshalle.

In dieser Ausstellung kann man die Entwicklung der Stadt Shanghai betrachten, vom kleinen Fischerdorf bis zur heutigen Metropole, zusätzlich gibt es verschiedene Videovorführungen von Zukunftsvorstellungen der Stadt. Sehr beeindruckend war ein riesiges Modell von Shanghai, bei dem allerdings nur Gebäude ab einer gewissen Etagenzahl nachgebildet wurde.

Shanghai`s Altstadt & der Yu Garten

Anschliessend fuhren wir zur Altstadt Shanghai`s mit dem Yu Garten, ein Stadtteil mit typisch chinesischen Gebäuden. Allerdings gibt es wohl in der Stadt nicht mehr viele solcher Bauten, alles ist zu modern.
Der Yu Garten war jedenfalls sehr schön, trotz der Unmengen an Besuchern, was wie schon erwähnt in Shanghai wohl normal ist.

Danach ging es erst einmal zum Mittagessen in ein Restaurant ganz in der Nähe der Altstadt.